TETRA Callout

Übernahme von TETRA Callouts durch das Gateway


Stand: 12.07.2023

Die Anbindung des TETRA Callouts erlaubt dem FF-Agent die Alarmierung unterschiedlicher Gruppen, sowie die Übernahme des Alarmstichworts und der Einsatzadresse.

Die auszuwertende GSSI mit den Sub-Adressen muss vom Support hinterlegt werden, damit die entsprechenden Anschlüsse erstellt werden können.
Beispiel einer GSSI mit Subadressierung:

GSSI_Subadressierung
2500351_1325

über Motorola Pager

Am Pager muss der Meldungsausgang aktiviert sein (USB-Daten Modem -> aktiv), sowie das Gateway auf Version 1.16.2 aktualisiert.

Der Melder wird über ein USB-A auf USB-C Adapterkabel an das Gateway angeschlossen, die Stromversorgung der USB-Schnittstelle reicht zum Laden des Melders aus.

In den Einstellungen des Gateways muss folgendes Serielles Gerät hinterlegt werden:

Motorola Pager Anbindung

Motorola Pager Anbindung

Der Serielle Port kann je nach USB-C Adapter im Namen abweichen.

über Lardis Box (Netzwerk)

Erst ab Lardis Box V5.5 sowie Gateway Version 1.16.2 möglich.

In den Einstellungen des Gateways muss folgendes Netzwerkgerät hinterlegt werden:

Lardis Callout Anbindung

Lardis Callout Anbindung

Die Lardis Box gibt die Callouts entweder auf Com Port 1 oder Com Port2 aus, das entspricht Port 2001 oder 2002 auf dem Gateway.